Textildruck

 

Die Gestaltung Ihrer T-Shirts, Polos, Sweatshirts ist auch bei Einzelstücken und kleinen Auflagen heute kein Problem mehr. Bei größeren Mengen mit gleichem Motiv ist der Siebdruck die kostengünstigere Alternative.

Flex- und Flockdruck

Schriftzügen, Piktogramme und Logi (Vektorengrapfik) sind besonders ideal für diese Textildruckarten. Ihr Druckmotiv wird aus speziellen, einfarbigen Kunststoffolien geschnitten. Mittels Hitze und Druck wird das Geschnittene auf das Textil aufgebracht. Einfach und schnell sind so Logos einfarbig aufgedruckt. Bei mehrfarbigen Gestaltungen wird der Druck durch die Montage der verschiedenfarbigen Folienschnitte aufwendiger. Es können Baumwolltaschen, Polyester- und Mischgewebe bedruckt werden. Während Flockfolien samtartig wirken, sind Flexfolien glatt und matt. Beide Folien gibt es in vielen unterschiedlichen Farben. Die Folien sind deckend und können so mühelos auch auf dunkles Textil aufgebracht werden.

Durch die Verwendung von Schmelzklebstoffen ist die Waschbeständigkeit bei 30/40 Grad gesichert.

 

Transferfolie

Auch wenn sie für Ihre Idee keine Vektorgrafik haben und ihre Idee super schnell realisieren möchten, haben wir das passende unkomplizierte Verfahren.

Ihr Bild wird mittels Farbkopierer auf eine Trägerfolie gedruckt und mit einer Transferpresse auf ihr T-Shirt , Sweatshirt oder ... übertragen. Bei hellen Stoffen ist dieser Druck ruckzuck fertig.

Bei dem gleichen Druck auf dunkle Stoffe wird eine Transferfolie mit integriertem weissem Zwischenträger verwendet. Bei diesem Verfahren ist es sinnvoll nicht dehnbare Baumwollmaterialien zu nehmen.

 

Textil-Direktdruck

Wenn Ihnen der Griff der Transferfolie nicht zusagt, empfehlen wir den angenehmen Griff des Direktdrucks.

Bei diesem Verfahren wird mittels Injektdruckers direkt auf das Textil Farbe gesprüht und anschließend mit Hitze fixiert.

Ihr Bild erscheint freigestellt auf dem Textil.

Für diesen Prozess muss das Textil jedoch vorbehandelt werden und bei dunklen Textilien muss weiss zuvor unterdruckt werden.

Aufgrund des Aufwandes eignet sich das Verfahren nur für höhere Stückzahlen.

 

 

Flexdruck

Schriftzügen, Piktogramme und Logi (Vektorengrapfik) sind besonders ideal für diese Textildruckart. Ihr Druckmotiv wird aus speziellen, einfarbigen Kunststoffolien geschnitten. Mittels Hitze und Druck wird das Geschnittene auf das Textil aufgebracht.

Einfach und schnell sind so Logos einfarbig aufgedruckt.

Bei mehrfarbigen Gestaltungen wird der Druck durch die Montage der verschiedenfarbigen Folienschnitte aufwendiger. Es können Baumwolltaschen, Polyester- und Mischgewebe bedruckt werden. Flexfolien sind glatt und matt .Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Farben. Die Folien sind deckend und können so mühelos auch auf dunkles Textil aufgebracht werden.

Durch die Verwendung von Schmelzklebstoffen ist die Waschbeständigkeit bei 30/40 Grad gesichert.

 

 

Digiflexdruck

Bei mehrfarbigen Motiven in kleinen Mengen auch mit Farbverläufen wählen sie das Digiflexverfahren.

Gedruckt wird mit Solventtinten auf bedruckbare Flexfolie . Anschließend schneidet ein Schneideplotter die gewünschte Form. Auch Farbverläufe in ihrem Motiv sind kein Problem.

Die geschnittene Flexfolie wird mittels Übertragungsfolie , Druck und Hitze anschließend auf ihr Textil übertragen. Auch diese Folien sind deckend und eignen sich für dunkelfarbiges Textil. Bilder sind in allen gängigen Dateiformaten verwendbar. Waschen läßt sich das Textil bei 30 Grad.

 

 

 

 

 




Finden Sie Ihre Wunschtextilien und Berufskleidung in unserem Partnershop.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen


Wir verwenden Ihre Daten, um Sie bezueglich Ihres Anliegens zu kontaktieren und weitere Details mit Ihnen zu besprechen. Mit einem Klick auf "Senden" sind Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemaess der Datenschutzerklaerung von Kopier-Center-Sued einverstanden.

Search

Kopier-Center-Süd
Himmelgeister Str. 63
40225 Düsseldorf

Tel.: 0211 349999

info@kopier-center-sued.de